Einbruchschutz kann sich doppelt lohnen!!

Einbruchschutz ist ein wichtiges Thema, welches immer aktueller wird. Der Satz: “ Ach, das ist für mich nicht interessant, trifft mich eh nicht.“ ist so nicht mehr gültig. Es kann jeden treffen und dies nicht nur in der Nacht, wie man vermuten kann. Heutzutage werden Einbrüche rund um die Uhr verübt. Wie schnell und vor allem wie leise man ein normales Fenster öffnen kann, konnten sich die Besucher des Tags des Einbruchschutz bei der Firma Leben Bauelemente genauer anschauen bzw selber testen. Auch Ungeübte konnten das Fenster innerhalb einer Minute, unter kleinen Hilfestellungen, öffnen.

Doch wie kann man sich schützen? Und vor allem, was kostet so etwas und wie kann man es bezahlen?

Nun, auch hierzu gab es nützliche Tipps. Wer sich näher mit dem Thema Einbruchschutz oder generell mit dem Thema Modernisierung von Wohnimmobilien beschäftigt, kommt immer wieder auf den Punkt zurück, wie finanziere ich das Ganze? Selbst für Leute die es aufgrund von Eigenkapital selbst bezahlen können, sollten sich dennoch einen Blick auf die KfW-Seite gönnen. Denn hier gibt es neben der Variante Darlehen noch das Zuschussprogramm 455-E. Hier bekommt man nach dem Einbau durch eine Fachfirma einen Zuschuss in Höhe von max 1.600€. Hierzu kann man im KfW-Portal seine genaue Zuschusshöhe berechnen und direkt beantragen. Wichtig hier, es muss vor Vorhabensbeginn passieren. Dies gilt auch für die Darlehensvariante. Die Zinsen für das Darlehen im Programm altersgerechtes umbauen beginnen bei 0,75% und haben eine Höhe von max 50.000€ pro Wohneinheit.

Sollten Sie an einen Austausch von Fenstern oder Terrassentüren denken, müsste dies über das Programm energieeffizient sanieren beantragt werden. Auch hier beginnen die Zinsen bei 0,75%, die Höhe des Darlehens richtet sich nach dem Umfang (Einzelmaßnahmen bis 50.000€, Effizienzhaus bis 100.000€), wobei die Zinsbindung jeweils bei 10 Jahren liegt.

Hier geht es zur KfW-Seite

Auch die NRW.Bank hat das Thema Einbruchschutz aufgenommen und bietet in dem Programm NRW.Bank Gebäudesanierung Mittel zur Einbruchssicherheit an. Die Maßnahmen können dabei in einem engen Zusammenhang mit anderen Maßnahmen aus dem Programm stehen. Hier gibt es zwar kein Zuschussprogramm, dafür bietet die NRW.Bank eine 20 jährige Zinsbindung an. Die Konditionen starten bei 1,05% bei einer Zinsbindung von 10 Jahren

Hier geht es zur NRW.Bank-Seite

Dort gibt es auch noch das Programm zur Wohnraumförderung. Einfach mal reinschauen und durchklicken.

Generell wird viel in Einbruchschutz investiert. Und wenn man keine kompletten Fenster austauschen will oder kann, der kann auch mit weniger Aufwand seine Fenster einbruchsicherer machen.

FacebookGoogle+BlogYouTubeTwitter
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.