Erst DSGVO und jetzt noch BRSG? Geht es noch?

Das Thema DSGVO ist in aller Munde und niemand weiß konkret wie er damit umgehen soll. Damit nicht genug, denn schon rollt die nächste Änderung für alle Arbeitgeber an.

– Das BetriebsRentenStärkungsGesetz (BRSG)! –

Doch was bedeutet das für die Arbeitgeber, die Arbeitnehmer und die Lohnbüros? 52,5% aller Arbeitgeber scheut das Thema bAV wegen dem Verwaltungsaufwand und 43,6% ist es einfach zu kompliziert!
Dabei haben die meisten von der Haftung die sie mit dem Abschluss einer bAV für den Arbeitnehmer eingehen noch gar nichts gehört. Und jetzt kommt noch ein neues Gesetz hinzu!

Was ändert sich:
– 15% Zuschuss durch den Arbeitgeber sind nun Pflicht bei einer Entgeldumwandlung bei der Sozialversicherungsbeiträge gespart werden
– Arbeitnehmer mit einem Einkommen von max. 2200EUR Brutto werden speziell gefördert
– es können jetzt 8% statt bisher 4% steuerfrei eingezahlt werden
– u.v.m. Wir möchten in zwei Kurzvorträgen von je 30Minuten die Lösungsansätze vorstellen mit denen Ihnen Arbeit abgenommen wird, statt Sie zusätzlich zu belasten und Sie rechtlich auf der sicheren Seite stehen!

Die Referenten:
Dipl.-Betriebswirt Daniel Bitz von der FINANZKANZLEI ADAMIETZ (bAV-Experte) und
Rechtsanwältin Catharina Falbo-Özkul (Arbeitsrecht)

Die Veranstaltung findet am 14.5.2018 um 18Uhr bei der Firma Labate&Co GmbH und Co KG, Oesterweg 18, 59469 Ense statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist zwingend erforderlich!

FacebookGoogle+BlogYouTubeTwitter
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, der Erhebung von Daten durch YouTube, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF