0% Finanzierung = kein Kredit und daher egal?!?

Man sieht die großen Schilder öfter in den großen Kaufhäusern oder Fachmärkten. Da wird der neue Fernseher zu einer günstigen monatlichen Rate angeboten, oder der neue Toaster kostet einen Kleckerbetrag für die nächsten 24 Monate.

Heutzutage wird es uns einfach zu leicht gemacht, Dinge zu kaufen, wofür wir die finanziellen Mittel vielleicht nicht haben. Vielen ist aber auch nicht klar, dass sie sich mit zu vielen 0% Finanzierungen ihre vermeintlich gute Bonität kaputt machen. Der allgemeine Tenor, dass diese Finanzierungen ja eigentlich keine Kredite sind, da sie ja keine Zinsen kosten, ist so nicht richtig. Schon garnicht, wenn man bedenkt, dass es gewisse Anbieter im Internet gibt, die Kredite mit Negativzinsen anbieten. Man zahlt also weniger zurück, als man aufgenommen hat. Gute Bonität vorausgesetzt… versteht sich.

Ein Kredit ist ja nichts anderes als eine vertragliche Zahlungsvereinbarung über einen bestimmten Betrag, der mittels einer festgelegten monatlichen Rate, über einen bestimmten Zeitraum zurückbezahlt wird.

Also sollte man sich genau überlegen, ob man sich den neuen Fernseher nicht lieber direkt kaufen sollte, oder erst spart, bis man ihn bar zahlen kann. Denn all diese Kredite spielen bei einer möglichen Immobilienfinanzierung natürlich eine Rolle. und das wäre doch sehr ärgerlich, wenn man seine Traumimmobilie aufgrund zu vieler 0% Finanzierungen abschreiben muss, da die Bank den benötigten Kredit nicht gewährt.

Von daher, lieber einmal mehr überlegen, bevor ich mich von den ganzen Schildern oder der Werbung verrückt machen lasse.

FacebookGoogle+BlogYouTubeTwitter
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.