TIPP: Corona – Tagebuch für Unternehmen

In diesem Beitrag möchten wir die angebotenen Hilfsmittel von Julian Dielenhein weitergeben:

Liebe Kunden und Mandanten, liebe Geschäftspartner, liebe Unternehmer,

seit gut 3 Wochen befassen wir uns intensiv mit dem Thema Corona speziell für Unternehmen. Sie haben sicher den ein oder anderen Newsletter von uns erhalten und ich hoffe wir konnten sie mit den wichtigsten Informationen unterstützen.

In den letzten Tagen überschlagen sich die Ereignisse nicht mehr so schnell wie in den Wochen davor. Das ist gut, denn bei einigen Themen gibt es endlich Klarheit und die Betriebe können sich mit den Anträgen und Formularen befassen, um so die wichtigen und richtigen Maßnahmen einzuleiten.

Mit einigen von Ihnen hatte ich schon Live Webinare um die persönliche Situation zu besprechen. Mit anderen werde ich dies in den nächsten Tagen machen.

Wir haben festgestellt, dass es relativ einfach ist Gelder / Liquidität zu bekommen. Sei es bei der Soforthilfe, bei Steuerstundungen oder anderen Maßnahmen. Die Kunst wird es sein, dieses Geld zu behalten. Im Juni 2020 oder spätestens mit der Steuererklärung 2020 wird jeder der jetzt Gelder und Förderungen erhält, den tatsächlichen finanziellen Schaden nachweisen müssen.

Aktuell hat man die Situation der letzten Wochen noch im Kopf. Im Idealfall hat man sich sogar Notizen gemacht. Aber in einem Jahr werden viele Details fehlen. Bei der nächsten Betriebsprüfung in einigen Jahren, wird mit Sicherheit noch einmal geprüft ob die Förderungen zugestanden haben.

Deshalb ist es wichtig, die Aufzeichnungen zu den aktuellen Wochen sauber zu haben. Um Sie dabei zu unterstützen haben wir das „Corona Tagebuch“ entwickelt. Dieses finden Sie in der Anlage und ich kann Ihnen nur ans Herz legen, es zu nutzen. Egal ob kleine oder große Variante. Dies wird später noch wichtig.

Ich möchte Ihnen keine Angst machen oder von der Inanspruchnahme von Fördergeldern abraten. Ganz im Gegenteil. Beantragen Sie die Gelder, die Ihnen zustehen und dokumentieren sie alles sauber. Berechnen Sie im Tagebuch Ihren Anspruch und zahlen sie nach den 3 Monaten das Geld zurück, was sie zu viel erhalten haben. Dann sind sie auf der sicheren Seite. Bewahren Sie das Tagebuch dann bei Ihren Unterlagen 2020 bis zum Ende der Verjährung auf!!!

Zum Schluss möchte ich noch auf unsere Internetseite zur Corona Hilfe für Unternehmen hinweisen.

www.corona-finanzhilfe.org

Hier finden Sie neben Blogbeiträgen, allen wichtigen Formularen und Arbeitshilfen natürlich auch das Corona Tagebuch.

In den nächsten Tagen werden 2 Basis Webinare online gestellt, die wir aufgezeichnet haben. Diese behandeln alle wichtigen Maßnahmen für Unternehmer (KUG, Infektionsschutzgesetz, KfW, Soforthilfe und das Thema Liquidität).

Das alles steht den Unternehmern kostenlos zur Verfügung. Wir möchten den vielen Selbstständigen und KMUs helfen durch diese schwierige Zeit zu kommen. Egal ob Mandant oder nicht. In diesen Zeiten müssen wir zusammen stehen und uns unterstützen.

Für kleines Geld kann man an Liveworkshops teilnehmen, in denen wir auf individuelle Fragen eingehen und bei allem unterstützen, was wir zu dem Thema wissen. Die Agenda wird größtenteils von und durch die Fragen und Anregungen der Teilnehmern bestimmt!

Wenn Sie also Unternehmer kennen, die von Corona betroffen sind und Hilfe benötigen, würde ich mich freuen, wenn Sie den Kontakt herstellen. Entweder sind die Gratisinformationen schon ausreichend oder die Teilnahme am Workshop bringt die nötige Klarheit. Wer seine Probleme ungern mit weiteren Unternehmern teilt, kann selbstverständlich auch ein 1:1 Meeting buchen.

Bleibt Gesund.

Euer Julian Dielenhein

Corona Tagebuch klein Stand 31.03.2020

Corona Tagebuch Stand 31.03.2020

FacebookBlogYouTubeTwitter
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen